Was ist Eurobot?

Hinter der Eurobot verbirgt sich ein Wettkampf autonomer, mobiler Roboter. Jedes Jahr gibt es neue Herausforderungen, die von den Teams und deren Robotern gemeistert werden müssen. Ein Wettkampf dauert 90 Sekunden und wird auf einem Spielfeld von ca. 2 x 3m durchgeführt. Es spielen immer zwei Roboter gegeneinander. Der Roboter muss in dieser Zeit völlig autonom agieren und das gestellte Problem lösen ohne dabei das gegnerische Team zu behindern. Das Ganze wird ohne Fernsteuerung oder Eingreifen Außenstehender bewerkstelligt.

Da es pro Land nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmer bei der internationalen Eurobot Meisterschaft gibt, treten die deutschen Teams seit einigen Jahren in einer deutschen Meisterschaft gegeneinander an. Die drei Bestplazierten qualifizieren sich für die internationale Eurobot Meisterschaft.

Genaue Angaben zu den neuen Regeln werden jedes Jahr im September bekannt gegeben. Die nationalen Vorentscheide finden dann im März/April des folgenden Jahres statt. Damit bleiben jedem Teams eine Zeitspanne von ca. 6 Monaten um den Roboter zu bauen.

Weitere Quellen: